Tipps für Ausflüge am Wochenende

Waiblingen und Umgebung bieten viele Optionen für Aktivitäten im Freien. Auch für eingefleischte Waiblinger, die bisher einfach nie die Gelegenheit hatten, sich anzusehen, was da alles zu finden ist.

No items found.

Vor der Haustür: die Rems

Wenn man den Weg in die Natur aus Waiblingen heraus sucht, liegt zunächst die Rems nahe. Wer in Waiblingen wohnt wird täglich mit dem Fluss konfrontiert und sieht vielleicht nichts Besonderes darin, doch wer flussauf- oder abwärts geht, der kann die Schönheit der weniger modifizierten Rems genießen. Eine besondere Empfehlung gilt hier einem Radweg zwischen Hegnach und Neustadt, an dem man in der naturbelassenen Rems planschen und einfach die Beine baumeln lassen kann. Ein ganz neuer Blick auf das alltägliche Gewässer.

Hoch hinaus: Der Kernenturm

Wer eine schöne Aussicht über die Gegend der kühlen Rems vorzieht, der könnte vielleicht den Kernenturm auf der anderen Seite Waiblingens ins Auge fassen. Zwischen Stetten und Uhlbach ist der 28 Meter hohe Turm das ganze Jahr offen und bietet einen Ausblick über die württembergische Landschaft, mit der außen dem Fernsehturm in Stuttgart nichts mithalten kann. Wer einen Wandernachmittag plant, hat eine Auswahl aus zahlreichen Wanderwegen, die eine Reise zum Kernenturm einschließen können. Und wer beim Wandern leicht hungrig wird, kann auch für eine Bratwurst einen Stop beim dazugehörigen Kiosk einlegen.

Geschichtsträchtig: Die Grabkapelle

Wer schon bei Uhlbach unterwegs ist, der kann auch einen Besuch bei der Grabkapelle auf dem Württemberg einlegen. Das Mausoleum, das ebenfalls fantastische Aussicht bietet, ist im römischen Stil gebaut und ist definitiv den Trip wert. Während der Berg technisch gesehen schon zu Stuttgart gehört, ist er doch nah genug an Waiblingen, dass keine allzu lange Reise nötig ist. Und wer sich den Tag nehmen will, kann auch eine Wanderung draus machen.

In den Weinbergen: Die Yburg

Wer nach Stetten reist, und dem weder Türme noch Mausoleen genug waren, der kann sich die ikonische Yburg, die oben auf den Weinbergen mit Sicht auf das Remstal thront. Heute nur noch eine Ruine bietet die Festung trotzdem einen schönen Zwischenstop auf einer Reise durch die Landschaft, besonders für Mittelalter-Enthusiasten. Und auch wer nicht gerne wandert, kann sich auf eine gute Mahlzeit im dazugehörigen Restaurant freuen.

Die Heimatstadt mit neuen Augen sehen

Wer Waiblingen nicht verlassen möchte, dem bieten sich auch zahlreiche Optionen innerhalb der Stadt. Sei es die Altstadt, bekannt für ihre Fachwerkhäuser, das alte Stadttor und die damit verbundene Brücke oder einfach der Blick auf die Rems von einer der vielen Brücken. Nach so langer Zeit im Haus kann man auch die Heimatstadt mal mit neuen Augen betrachten und sie schätzen, als würde man sie nicht jeden Tag sehen. Auch zu Hause kann man von Zeit zu Zeit Tourist spielen.

Weltladen Waiblingen

Fairer Handel

Jetzt einkaufen

HolzForum Waiblingen

Dienstleistung

Jetzt einkaufen

Mit Wirkung

G & G Moda

TCW Club Restaurant

Lebensmittel

Jetzt einkaufen

Juwelier Cloe

Bay-Clean

Dienstleistung

Jetzt einkaufen

Blumen Winkler

Blumen & Dekoratives

Jetzt einkaufen