Regen? Ab ins Museum!

Mit den ersten Corona-Lockerungen haben auch die Waiblinger Museen wieder ihre Türen geöffnet. Ideale Gelegenheit an einem Regentag trotzdem nicht zu Hause zu bleiben. Wir präsentieren die Übersicht.

No items found.

Haus der Stadtgeschichte

Von der Römerzeit bis heute: Spannend präsentiert die Dauerausstellung die vielfältige Waiblinger Stadtgeschichte. Leben und Arbeiten, Aufbruch und neue Wege stehen dabei im Fokus. In Zeitschnitten und Zeitsprüngen werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Aspekte: Herrschaft und Verwaltung, Maschine und Massenprodukt, Freizeit, die "Stadt des guten Tons" bis hin zu "Waiblingen weltweit".

Ein multimedial animiertes Stadtmodell ermöglicht unerwartete Einblicke in die Waiblinger Geschichte - ein garantiert spannendes Geschichtserlebnis. Außer den Exponaten ist das Museum selbst als das älteste noch erhaltene Profangebäude der Stadt ein eindrucksvoller Zeuge der Waiblinger Geschichte: Das große Fachwerkhaus an der Rems wurde um 1550 über zwei Vorgängerbauten errichtet und überstand den Stadtbrand von 1634.

Hygieneregeln im Museum
  • Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen
  • Bitte achten Sie darauf, in unseren kleinen Räumen keine Gruppen zu bilden und den Fahrstuhl nur allein oder mit Personen des gleichen Haushalts zu nutzen.
  • max. 8 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig im Haus, dabei max. 2 Besucherinnen und Besucher pro Ebene und 4 Besucherinnen und Besucher im Sonderausstellungsbereich
  • Einhaltung der üblichen Hygieneregeln
  • Der Eingang wurde verlegt: Bitte nutzen Sie den Nebeneingang (links vom Haupteingang).
Öffnungszeiten

Montag: - geschlossen

Dienstag bis Sonntag: 11:00 - 18:00 Uhr

Museum Beinsteiner Tor - Csávolyer Heimatstube

Am 18. Mai 2019 wurde die neue Dauerausstellung „Museum Beinsteiner Tor. Csávolyer Heimatstube“ eröffnet. Im Mittelpunkt steht eine Ausstellung deutscher Heimatvertriebener aus dem südungarischen Dorf Csávoly, die seit 1980 im Turm beheimatet ist – mit neuer Konzeption unter dem Motto: „Unsere Geschichte und kein Raum der Anderen“.

Regelmäßige Öffnungszeiten gibt es zwar nicht fürs „Museum Beinsteiner Tor – Csávolyer Heimatstube“, doch sind Führungen leicht zu vereinbaren: Rufen Sie unter der Nummer 07151 5001-1701 oder -1717 an oder schreiben Sie eine E-Mail an die kunstvermittlung@waiblingen.de.

Galerie Stihl: Ausstellung von Marion Eichmann - Follow M.E.

Unter dem Titel Marion Eichmann: Follow M.E. präsentiert die Galerie Stihl Waiblingen über die Sommermonate 2020 die in Deutschland bisher umfangreichste Werkschau der Berliner Künstlerin Marion Eichmann (geb. 1974). Ob weiß oder farbig, dick oder dünn – Papier ist das Material ihrer Wahl. Sie bearbeitet ihren Zeichenblock mit lebhaftem Strich, schneidet akribisch Flächen und feine Details aus Karton aus und lässt farbstarke Collagen bis hin zu raumgreifenden, täuschend realistisch wirkenden Installationen aus Papier entstehen. Die Schau läuft bis zum 18. Oktober. 

Hygieneregeln:

Im Haus gilt das Abstandsgebot von 2 Metern. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend. Zeitgleich dürfen sich max. 21 BesucherInnen in der Galerie aufhalten.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag bis 20:00 Uhr

Montag geschlossen

Metzgerei Weißschuh

Lebensmittel

Jetzt einkaufen

Apotheke Korber Höhe

hunkemöller

Elektrohaus Bauer

Haushalt & Elektronik

Jetzt einkaufen

Fressnapf

Einzelhandel

Jetzt einkaufen

Eger´s mobiler Autopflegeservice E M A

Automobilien

Jetzt einkaufen

Textilreinigung