Waiblinger Freibad geöffnet

Seit dem 15. Juni ist auch das Freibad der Waiblinger Stadtwerke für Badegäste geöffnet. Reservierung und Abstand das sind die aktuellen Regeln für den erfrischenden Badespaß im Waiblinger Freibad.

No items found.

Was Waiblinger vielleicht noch nicht wissen: Das Freibad der Stadtwerke Waiblingen ist tatsächlich schon seit dem 15. Juni wieder offen. Wer sich also in Sonne und Wasser vergnügen will, kann das tun, sofern gewisse Sonderregelungen im Blick behalten werden.

So operiert das Freibad derzeit zum Beispiel mit einer begrenzten Besucherzahl. Wer ins Schwimmbad will, muss aktuell im Voraus reservieren, was nur Online möglich ist. Wer also nicht über einen Computer mit Internetzugang verfügt, besonders Senioren, muss sich hier auf Hilfestellung von technologisch fähigeren Mitmenschen verlassen.

Reservieren können Sie hier.

Zeitfenster

Bei der Reservierung hat man die Option zwischen verschiedenen Zeitfenstern, üblicherweise von 12 bis 16 Uhr und von 17 bis 21 Uhr unter der Woche, mit einem zusätzlichen Zeitfenster von 7 bis 11 Uhr am Wochenende. Diese erlauben, zwischen den Schichten notwendige Reinigungen durchzuführen, sowie einen geregelten Ablauf möglich zu machen, indem Schichten sich nicht überschneiden. Man muss jedoch nicht zu Beginn der Schicht, für die man reserviert hat erscheinen, nur vor ihrem Ende wieder gehen.

Zu jeder dieser Schichten sind 600 Plätze verfügbar und üblicherweise sind zu jeder Schicht bei weitem genug freie Plätze zur Verfügung, um auch kurzfristig eine Reservierung durchzuführen. Wer jedoch einen Kurs oder eine Massage möchte, der muss enttäuscht werden. Diese kann das Schwimmbad derzeit nicht anbieten. Dasselbe gilt für die Nutzung geliehener Sonnenliegen, sowie für die Nutzung des Beachvolleyballplatzes.

Abstandsregelung auch im Wasser

Im Eingangsbereich, sowie in einigen anderen Bereichen des Schwimmbades, sowie überall wo der Sicherheitsabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann, besteht zudem Mund- und Nasenschutzpflicht. Die Abstandsregelung gilt auch im Wasser.

Diese Regelungen basieren hauptsächlich auf allgemeinen Abstandsregelungen. Entgegen dessen, was viele vielleicht befürchten würden, besteht im Schwimmbecken durch das Wasser laut aktuellen Ergebnissen keine erhöhte Infektionsgefahr. Das Chlor in den Becken dient ja dem Zweck, Infektionen abzutöten. Auch der Verdünnungseffekt des Wassers trägt dazu bei. Darüber hinaus ist natürlich jedem, der Symptome einer Erkrankung zeigt, der Zutritt verwehrt.

Der Eintritt ist zur Zeit simplifiziert auf einen Preis von 3 Euro pro Ticket, bzw. 2 Euro für Kinder und andere Ermäßigte. Dauertickets werden über den Zeitraum der Restriktionen verlängert, sind jedoch ausgesetzt während sie stattfinden.

Jetzt steht einem Sprung ins kühle Nass nichts mehr im Wege. Vor allem, wenn das Thermometer demnächst wieder an der 40-Grad-Marke kratzt.

Eiscafé Roma

Lebensmittel

Jetzt einkaufen

Rems Park Apotheke

Jan F. Welker

Kunst & Kultur

Jetzt einkaufen

TCW Club Restaurant

Lebensmittel

Jetzt einkaufen

G & G Moda

Brunnenstuben

Gastronomie

Jetzt einkaufen

Central Apotheke

Apotheke Korber Höhe